Menu
TCM Blog

Alles im Einklang – oder doch nicht?

Yin Yang Alles im Einklang Alles fließt Gleichgewicht TCM Ernährung traditionelle chinesische Medizin

Yin & Yang.
Alles fließt, eines geht über in das andere, alles ist im Einklang, ähmm. Stop. Oder doch nicht?

Momentan wird gerade unser Yin sehr beansprucht und wir müssen sehr flexibel sein, müssen uns schnell auf diverseste Situationen einstellen usw. Ich denke jeder, hat hier ganz schnell seine eigene Situation im Kopf.
In der TCM sagt man, dass unser Yin wird geschwächt durch innere Unruhe, Ratlosigkeit, nicht abschalten können, Angst, usw. Wahre „Yin-Energie-Vampire“ sind auch der PC, der Fernseher oder das Handy – wir verbringen oft viel zu viele Stunden davor. Im Winter tendenziell eh schon mehr als in den Sommermonaten und momentan wahrscheinlich noch viel mehr als sonst da ja ein Treffen mit Freunden, ein Restaurantbesuch oder ein gar Winterurlaub nicht möglich ist.

Viele sind müde und erschöpft, leiden unter Schlafstörungen und sind angespannt, Frust macht sich breit, unsere Yin Speicher sind leer.

Lasst uns in dieser besonderen Zeit bewusst auf unser Yin achtgeben.

☯️ lege immer wieder ganz bewusst Pausen ein (5-10min)

☯️ nimm dir eine halbe Stunde Zeit am Tag nur für dich

☯️ lass an einem Abend in der Woche mal ganz bewusst den Fernseher aus und lese das Buch, dass du eh schon ganz lange gekauft hast und nicht begonnen hast zu lesen (es hat dir gut getan, häng gleich noch einen fernsehfreien Abend dran)

☯️ Probiere eine Mediation aus – dies ist Anfangs gar nicht so einfach – mein Tipp: dran bleiben!

☯️ Yin Yoga oder Qi Gong (hier gibt es online bereits ganz viele tolle Angebote)

☯️ gehe vor Mitternacht, besser um 22.00 Uhr schlafen

☯️ dreh die Musik laut auf und tanze – das tut richtig gut

☯️ und nicht vergessen, geht raus an die frische Luft!

Gerade von Eltern – meist Mama´s – höre ich, dass die oben genannten Punkte nicht umsetzbar sind „weil´s eh schon so viel ist“ – weil neben dem Job, der Kinderbetreuung, dem kochen, dem einkaufen, dem trösten, dem kuscheln, dem vorlesen, dem Streit schlichten und noch so viel mehr – einfach keine Zeit für einem selbst da ist. Umso wichtiger ist es, dass man sich Zeit nimmt und nicht noch mehr gibt und gibt und gibt. Jeder von uns ist wichtig und daher musst DU auch auf dich achten.

Versuch es auch, Stück für Stück, Schritt für Schritt – Gehen wir´s an! Stärken wir unser Yin um wieder mehr Energie zu haben, mehr (Lebens)Freude, für mehr Spaß, für mehr Zufriedenheit!

Welche Lebensmittel unser Yin stärken schauen wir uns in der nächsten Zeit an.

Yinige Grüße! 💛